Macau bei Nacht – Bladerunner

Der Science-Fiction-Klassiker bediehnte sich bei der Kulissenwahl offensichtlich an asiatischen Großstädten à la Macau – Architekturmix, Verkehrsdichte und Neonleuchten. All diese Elemente fand ich bei meinen nächtlichen Streifzügen durch die Stadt:

Das Casino-Viertel ist unübersehbar – wie Kathedralen ragen die Türme der Spielhöllen in den Himmel. Auch nachts ist die Szenerie taghell beleuchtet, Flutlicht und Laserstrahlen verwandeln die Giganten in monströse Gebilde.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Drei Arten der Verkehrsmittel wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Je nach Geldbeutel und persönlichen Vorlieben:

 

Auch der historische Teil liegt nachts keinesfalls im Dunkeln: Durch die Festivitäten des chinesischen Neujahrsfest erstrahlte die Stadt in ihrer ganzen Pracht: Überall rote Lampen, gelbes Licht und Hasen, die das gleichnamige Jahr 2011 einläuten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Der Portugiesische Sommer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s