Flussfahrt Manaus-Belem

Eine Flussfahrt auf dem Amazonas – seit dem Film „Fitzcarraldo“ von Werner Herzog einer meiner großen Träume. In der Woche zwischen den Jahren bereitete ich mich planmäßig vor: Informationen wurden eingeholt – Fahrzeiten, Preise und Schiffe, ebenso Ausrüstung beschafft.

Stichtag Sylvester 2010 – Einschiffung auf der MS Liberty Star in Manaus mit Ziel Belem. Voraussichtlich eine Reise von 3,5 Tagen, die eigene Hängematte ist mitzubringen. Ebenso empfehlenswert sind: Eigener Proviant, ein Moskitonetz, gute Trinkfestigkeit.

„Kreuzfahrt“ einmal anders: Nach der Registrierung beim Zahlmeister an Bord beginnt die Einrichtung des Nachtlagers. Wer keine eigene Kabine gebucht hat hängt seine Hängematte an die Haken auf den Zwischendecks. Es herrscht eine familiäre, gemütliche Atmosphäre, trotz Komfortverzicht: Man sitzt schließlich zusammen „im gleichen Boot“. Schnell ist der Kontakt zu anderen Reisenden hergestellt, man ratscht und tratscht – tauscht fehlende Ausrüstung, ißt und trinkt gemeinsam. Das Animationsprogramm fehlt weitgehend, eindrucksvoll sind dagegen die Nächte bei klarem Sternenhimmel und die ufernahen Passagen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Manaus

 

Leben an Bord der MS Liberty Star

 

Hut ab ! Klaus Kinski & ich – eine Hommage

Schiff ahoi unterwegs

Anlegen en route

Landschaft jenseits des Flusses

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Der Portugiesische Sommer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s